Biden-Administration Krypto regulatorischen Rahmen angeblich in den Werken

  • Gasparino sagt, dass die Biden-Administration in einem frühen Stadium der Diskussion über die Regulierung ist.
  • Der SEC-Vorsitzende Gary Gensler wartet auf Anweisungen des US-Finanzministeriums.
  • Mindestens ein Bitcoin-ETF wird wahrscheinlich genehmigt werden.

Quellen, die der Biden-Administration nahe stehen, haben enthüllt, dass ein neuer regulatorischer Rahmen für Krypto entwickelt wird.

Ein regulatorischer Ansatz für Krypto

FOX Business‘ Charlie Gasparino, in einem Segment über Bitcoin-ETFs sprechend, sagte, dass Quellen ihm gesagt haben, dass die Biden-Administration gerade beginnt, einen regulatorischen Ansatz für Krypto zu entwickeln.

Ihm zufolge wartet der neu ernannte SEC-Vorsitzende Gary Gensler auf das Finanzministerium, um Regulierungen durchzusetzen.

Der Gast-Podiumsteilnehmer sagte, dass seine Quellen ihm sagten, dass die Verwaltung in den „frühen Stadien der Entwicklung eines regulatorischen Ansatzes für den Krypto-Markt ist.“

Angelegenheiten, die diskutiert werden, gehören vor allem Infrastruktur und Besteuerung. Er stellt auch fest, dass Gensler wird schauen, um spezifische Richtlinien zu entwickeln, nachdem mehr allgemeine Anleitung aus dem Finanzministerium.

In Bezug auf die Preiskorrektur des Marktes sagte Gasparino, dass dies mit der Nachricht zusammenhängen könnte, dass die USA gegen die Anlageklasse vorgehen,

„Die Biden-Administration wird auf die Kryptowährung und im Wesentlichen auf ihre zunehmende Verwendung reagieren … und es ist mehr auf diese Vorstellung eines Durchgreifens der Biden-Administration.“

Gasparino glaubt jedoch nicht, dass die USA eine „Atombombe“ abwerfen und Kryptowährungen verbieten werden. Er sagt, dass zu viele amerikanische Investoren im Markt verschanzt sind, als dass das eine wahrscheinliche Option wäre.

Was Nachrichten über einen Bitcoin-ETF angeht, so gibt es eine „riesige Debatte“ auf der Ebene der Kommission zwischen Demokraten und Republikanern. Darüber hinaus, nach ihm, mindestens eine wird wahrscheinlich genehmigt werden.

Die Krypto-Position der USA

Berichte tauchten Anfang des Jahres auf, dass die Biden-Administration über den Zustand des Krypto-Marktes besorgt war. Diese Bedenken beinhalteten die steigende Präsenz von Chinas digitalem Yuan, sowie den Investorenschutz. Die Verwaltung hat nur spärlich Kommentar zu der Angelegenheit so weit angeboten.

Finanzministerin Janet Yellen hat sich in der Vergangenheit auch über Kryptowährungen geäußert, obwohl ihre Position nicht so freundlich ist. Während sie sich immer ein wenig für die Anlageklasse erwärmt hat, deuten ihre letzten öffentlichen Äußerungen auf eine Zurückhaltung hin. Yellen glaubt, dass Kryptowährungen für Geldwäsche und die Finanzierung illegaler Aktivitäten genutzt werden könnten.

Gensler hingegen ist für sein Wissen und seine Unterstützung von Kryptowährungen bekannt. Der SEC-Vorsitzende hat entsprechende Kurse am MIT gehalten und erkennt das transformative Potenzial an. Investoren haben aus diesem Grund einigen Grund, optimistisch in Bezug auf die Regulierung zu sein, obwohl es wahrscheinlich viele Überlegungen gibt, die zuerst stattfinden werden.