Pengar återimaginerade: Bitcoin och Ethereum är en DeFi-dubbelakt

Spänningarna mellan stammarna Bitcoin Code och Ethereum har rörts om av en trend som utomstående kan se som ett tecken på harmoni.

Under hela juni steg mängden tokeniserad bitcoin på Ethereum, huvuddelen av den i WBTC, en speciell ERC2-token känd som ”inslagna bitcoin”, från 5 200 BTC till 11 682 BTC – nu värt cirka 108 miljoner dollar – enligt btconethereum.com .

Som deras vana beskrev varje fraktion tillväxten av WBTC-symboler, vars värde är kopplat en till en mot en låst reserv av faktiska bitcoin, som ett bevis på deras mynts överlägsenhet över den andra

Ethereum-folkmassan sa att det visade att även BTC-„hodlers“ tror att Ethereum-baserade applikationer ger en bättre transaktionsupplevelse utanför kedjan än plattformar byggda på Bitcoin, såsom Lightning eller Blockstream’s Liquid . Bitcoiners, däremot, tog det som en bekräftelse att människor lägger större värde i den äldsta, mest värdefulla kryptotillgången än i Ethereums etertecken.

Du läser Money Reimagined , en vecka som tittar på de tekniska, ekonomiska och sociala händelserna och trenderna som omdefinierar vårt förhållande till pengar och förvandlar det globala finansiella systemet. Du kan prenumerera på detta och alla CoinDesks nyhetsbrev här .

Under rivaliteten på Crypto Twitter säger trenden bitcoin-på-Ethereum mer om komplementaritet än konkurrens.

Uppgifterna belyser samtidigt att bitcoin är kryptuniversumets reservtillgång och att Ethereums växande ”DeFi” -ekosystem är cryptos go-to-plattform för att generera kredit och underlätta fluidutbyte.

Parallell med verklig värld

Även om det är för tidigt att veta vem de eventuella vinnarna blir, tror jag att denna trend fångar det tidiga början av ett nytt, decentraliserat globalt finansiellt system. Så, för att beskriva det, är en analogi för den existerande användbar: bitcoin är dollarn, och Ethereum är SWIFT, det internationella nätverket som koordinerar gränsöverskridande betalningar mellan banker. (Eftersom Ethereum försöker göra mycket mer än betalningar, kan vi också citera ett antal andra organisationer i denna analogi, till exempel International Swaps and Derivatives Association (ISDA) eller Depository Trust and Clearing Corporation (DTCC) .)

Så låt oss avvisa påståenden som Ethhub.ios grundare Anthony Sassano. Han hävdade att eftersom bitcoin-tokentransaktioner på Ethereum vägrar gruvarbetare som de annars skulle få på bitcoin-kedjan, blir bitcoin en „andra klassers medborgare“ för eter. Du kan knappast förvänta dig att människor i länder där dollar föredras framför den lokala valutan att tänka på den förra som andra klass. Och precis som USA gynnas av utländsk efterfrågan på dollar – via seignorage eller räntefria lån – bitcoininnehavare drar nytta av dess eftertraktade likviditet och säkerhetsvärde i Ethereum-ekosystemet, där de låter dem hämta premiumränta.

Att förklara vinnaren bitcoin baserat på sitt överklagande som en reservtillgång är fortfarande att jämföra äpplen med apelsiner. Ether betraktas i allt högre grad inte som en betalnings- eller värdevärdevaluta utan för vad den var avsedd: som en vara som bränsle det decentraliserade datornätverket som ordnar sina smarta kontrakt.

Det nätverket upprätthåller nu sitt finansiella system, en decentraliserad mikrokosmos av den massiva traditionella. Det tar tokeniserade versioner av de underliggande valutorna som användarna värderar (vare sig bitcoin eller fiat) och tillhandahåller ointermedierade mekanismer för att låna ut eller låna dem eller för att skapa decentraliserade derivat- eller försäkringsavtal. Det som växer fram, om än i en för volatil form för traditionella institutioner, är en mångfacetterad marknad för hantering och handel med risker.

Detta system drivs av en global innovations- och utvecklingspool som är större än Bitcoin. Från juni förra året var det 1 243 heltidsutvecklare som arbetade på Ethereum jämfört med 319 som arbetade på Bitcoin Core, enligt en rapport från Electric Capital. Medan det arbetet är spridd över flera projekt ger storleken på dess community Ethereum fördelen med nätverkseffekter.

Oavsett om DeFi kan tappa sin vilda västkänsla och mogna tillräckligt för mainstream-antagande, lägger koden och idéerna som genereras av dessa ingenjörer grunden för vad som helst reglerade eller oreglerade blockchainbaserade finansmodeller dyker upp i framtiden.

OMG Altcoin wird zum „aufstrebenden Trend“, da sein Preis bei Coinbase Listing: Research um 150 Prozent steigt

OmiseGo (OMG), das Token, das die auf Ethereum basierende OmiseGo-Plattform antreibt, wird laut der krypto-orientierten Verhaltensanalyseplattform Santiment nun als „aufkommender Trend“ angesehen, der auf der Anzahl der auf Social Media basierenden Erwähnungen basiert.

Tatsächlich wurde OmiseGo am 22. Mai als das am häufigsten verwendete Keyword eingestuft und übertraf damit die erwarteten durchschnittlichen Erwähnungen von Bitcoin’s Pizza Day, Satoshi und einigen der besten Kryptowährungen.

Der ‚Coinbase-Effekt‘ ist lebendig und gut

Der Preis von OMG ist um mehr als 150 Prozent gestiegen, nachdem die professionell ausgerichtete Börse Coinbase Pro am 14. Mai ihre Notierung angekündigt hatte. Vor kurzem landete Bitcoin Reovlution auch auf der Einzelhandelsplattform von Coinbase, die stolz darauf ist, die größte Börse in den USA zu sein.

Alle Amerikaner von Coinbase werden dies tun in der Lage sein, den OMG-Token mit Ausnahme derjenigen zu handeln, die in New York wohnen.

Vor diesem Hintergrund deuten die von Santiment bereitgestellten Daten darauf hin, dass die jüngste 31-Prozent-Pumpe die lokale Spitze für die hochfliegende Kryptowährung markieren könnte.

Laut CoinStats liegt der Token derzeit auf dem 34. Platz nach Marktkapitalisierung und ist auf dem richtigen Weg, um Basic Attention Token (BAT) und Maker zu verdrängen.

Bitcoin Code über Onlinehändler

Coinbase umfasst Altcoins

OMG wurde der neueste Altcoin, der zu Coinbase hinzugefügt wurde, dessen CEO Brian Armstrong einmal über die Auflistung von „Millionen“ Token sprach.

Wie von U.Today berichtet, tendieren 60 Prozent der neuen Benutzer der Börse dazu, in andere Assets zu wechseln, um letztendlich andere Crypto-Assets zu kaufen.

Armstrongs Versuch, Bitcoin und Altcoins durch eine Antwort auf JK Rowling einem breiteren Publikum bekannt zu machen, schlug furchtbar fehl, da er einen gefälschten Account getaggt hatte.

Telegramm keine Gramm außerhalb der USA verteilen

New Yorker Richter sagt, dass ein Telegramm keine Gramm außerhalb der USA verteilen kann.

Ein New Yorker Richter hat entschieden, dass sich die Verfügung, die Telegram von der Ausgabe seiner Gram-Marken ausschließt, auf alle Einheiten in den Vereinigten Staaten und im Ausland erstreckt.

Bitcoin Trader Finanzierung der Entwicklung des Telegram Open Network

Am 1. April antwortete der US-Bezirksrichter P. Kevin Castel auf das Ersuchen der Firma für verschlüsselte Nachrichten, den Umfang der einstweiligen Verfügung des Gerichts vom 24. März zu klären. Er lehnte den Schritt von Telegram ab, Tokens an die nicht in den USA ansässigen Teilnehmer des ersten Münzangebots (ICO) für 2018 zu verteilen. Ungefähr 1,27 Milliarden Dollar der Gelder, die zur Bitcoin Trader Finanzierung der Entwicklung des Telegram Open Network (TON) aufgebracht wurden, kamen von Investoren aus Übersee.

Richterin Castel stellt sich auf die Seite der SEC

Das Gericht schloss sich den Argumenten an, die von der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) als Antwort auf die Bitte des Telegramms um Klarheit dargelegt wurden.

Richterin Castel sagte, dass Telegram in seiner Berufung kein Argument gegen die Anwendung der einstweiligen Verfügung vorgebracht habe und dass die vorgeschlagene Form der Verfügung – die es Telegram verbieten würde, „Grams an irgendeine Person oder Einrichtung zu liefern“ – der Firma seit Oktober 2019 bekannt sei.
Gericht lehnt das Angebot von Telegram ab

Das Gericht war nicht überzeugt von den Behauptungen von Telegram, es könne „Schutzmaßnahmen“ einführen, um zu verhindern, dass in den USA ansässige Investoren Zugang zu seinen Gram-Marken erhalten.

Der Richter stellte fest, dass Telegram nicht nachgewiesen hat, wie die Sicherheitsvorkehrungen rechtmäßige Änderungen seiner Gram-Kaufvereinbarungen von 2018 umfassen würden. Das Gericht fügte hinzu, dass „die TON-Blockkette entworfen wurde und dazu gedacht ist, denjenigen, die Gram kaufen oder verkaufen, Anonymität zu gewähren“, und behauptete, dass „jede Einschränkung, in Bezug auf die Frage, wer ein ausländischer Erstkäufer Gram weiterverkaufen könnte, von zweifelhafter realer Durchsetzbarkeit wäre“.

Der Richter hob auch hervor, dass die Vorschläge von Telegram lange nach dem Ende der Pre-Injunction-Discovery gemacht wurden, was die SEC daran hinderte, die Wirksamkeit der von der Firma angebotenen Bestimmungen in Frage zu stellen.

Entscheidung hat keine Auswirkungen auf die TON-Blockkette

Michael Bacina, ein Partner in Piper Aldermans Blockchain Group in Australien, sagte gegenüber Cointelegraph, dass „die Vollstreckung eines Urteils eines Gerichts außerhalb der Gerichtsbarkeit dieses Gerichts eine Herausforderung sein kann und die Gesetzgebung und Verträge jedes Landes betrifft, die sich darauf auswirken können, ob (und wie) ein Urteil vollstreckt werden kann“. Er fügte hinzu:

„Es wäre überraschend, wenn die SEC versuchen würde, diese Entscheidung in anderen Gerichtsbarkeiten durchzusetzen, wenn man den dafür erforderlichen Zeit- und Kostenaufwand berücksichtigt. Wenn es jedoch Beweise dafür gibt, dass Telegram unter Verletzung der Anordnungen Marken verteilt, könnte die SEC beim US-Bezirksgericht eine Anordnung wegen Missachtung gegen die an der Verteilung von Grams Beteiligten beantragen. Missachtung ist eine ernste Angelegenheit und kann zu einer Verhaftung und Gefängnisstrafe führen“.

Bacina merkte jedoch an, dass das Urteil nicht die TON-Blockkette betreffe: „Die Verfügung wirkt sich nur auf die Verteilung von GRAMs aus, nicht auf den Betrieb der TON-Blockkette selbst, so dass die Pläne von Telegram, das Hauptnetz zu starten, nicht beeinträchtigt werden oder gegen die Anordnungen verstoßen sollten, solange Telegram keine GRAMs verteilt, die Teil des ICO waren.

Die Gemeinschaft kann TON trotzdem starten

Die TON-Gemeinschaft hat vorgeschlagen, dass sie das Netzwerk trotz des Gerichtsbeschlusses selbst starten kann – wobei der Vertreter Fedor Skuratov am 26. März gegenüber Cointelegraph bei Bitcoin Trader erklärte, dass „die Gemeinschaft für dieses Szenario bereit sei“. Laut Skuratov „kann niemand den Start von TON durch eine andere Entität, Person oder Gemeinschaft verhindern, weil TON eine dezentralisierte Open-Source-Lösung ist“.

Skuratov fügte hinzu: „Es gibt bereits zwei verschiedene Testnetzwerke, und innerhalb der Gemeinschaft gibt es mindestens eine Gruppe, die den Start plant.

Boris Johnson will Sondergesetze erlassen

Boris Johnson will Sondergesetze erlassen, da Coronavirus-Profiteure in die Höhe schießen

Britische Beamte bemühen sich um die Verabschiedung eines Gesetzes, nachdem der Tory-Parlamentsabgeordnete Alexander Stafford Premierminister Boris Johnson aufgefordert hatte, Händler und Online-Verkäufer laut Bitcoin Code davon abzuhalten, die COVID-19-Pandemie auszunutzen. Johnson sagte, dass die Abgeordneten derzeit die Möglichkeit prüfen, Sondergesetze zu erlassen, die die Menschen auffordern, keine „erpresserischen“ Preise für lebenswichtige und alltägliche Gegenstände mehr zu verlangen.

Bitcoin Code über Onlinehändler

Eine Verbraucheraufsichtsbehörde namens Which? hat bei verschiedenen Artikeln, einschließlich Haushalts- und Medizinprodukten, eine ständige Überbewertung festgestellt.

Der Preisstopp wird für alle wesentlichen Güter eingeführt.

Alle wesentlichen Güter wie Toilettenpapier, Handdesinfektionsmittel und Babymilch werden Berichten zufolge zu himmelhohen Preisen verkauft, da die COVID-19-Fälle in Europa weiter zunehmen.

Die Berichte lenkten die Aufmerksamkeit von Stafford, und der Tory-Abgeordnete bat daraufhin den Premierminister, die Profiteure davon abzuhalten, sich die Coronavirus-Pandemie zunutze zu machen. Er forderte Johnson auch auf, Lieferanten und Supermärkte zu bestellen, um sicherzustellen, dass alle Regale trotz der andauernden Quarantäne in ganz Großbritannien gefüllt sind.

Als Antwort darauf versicherte der Premierminister, dass die Lieferketten alle gut seien.

„Die Supermärkte sind ausreichend versorgt. Wir haben entspannte Lieferzeiten, aber es ist sehr, sehr wichtig, dass sich jeder bei seinen Einkäufen vernünftig und in erheblichem Maße für andere Menschen verhält.

Johnson fügte hinzu, dass Wucherei „etwas ist, das wir unter einem legislativen Gesichtspunkt betrachten sollten“ und dass die Regierung bei Bedarf auch nach „zusätzlichen Maßnahmen“ suchen muss.

Sonderarbeitsgruppe gebildet, da die Profiteure weiterhin die COVID-19-Krise ausnutzen

Nachdem die Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) eine stetige Zunahme von Überpreisen bei allen wichtigen Gütern festgestellt hatte, wurde eine spezielle Arbeitsgruppe eingerichtet. Die Task Force soll gegen Profiteure vorgehen und warnt Unternehmen, die die aktuelle Gesundheitskrise ausnutzen wollen.

Laut CMA-Chef Andrea Coscelli beobachtet die Task Force die Marktentwicklungen genauestens, um sofort die notwendigen Maßnahmen ergreifen zu können.

„Uns steht eine Reihe von Optionen zur Verfügung, von Warnungen über Durchsetzungsmaßnahmen bis hin zur Einholung von Notfallbefugnissen“, warnte sie.

Die CMA hat bereits mehrere Händler und Online-Shops zu diesem Thema kontaktiert. Sie haben auch davor gewarnt, dass Maßnahmen ergriffen werden, wenn Unternehmen gegen Verbraucherschutzgesetze verstoßen.

Langsame Reaktion der Online-Shops

Während die britische Regierung Maßnahmen ergreift, um Schwarzmarkt-Profiteuren Einhalt zu gebieten, zeigen die Online-Handelsplattformen eBay und Amazon eine langsame Reaktion, indem sie Händlern den Verkauf von überteuerten Artikeln verbieten.

Aufgrund der Untersuchung von Which? gibt es Hinweise darauf, dass diese Drittanbieter immer noch Artikel auflisten, die unangemessen hohe Preise haben und in den meisten Fällen in den örtlichen Geschäften nicht erhältlich sind.

Artikel wie ein Thermometer – deren Verkaufspreis 40 Pfund beträgt – kosten bei eBay 300 Pfund und bei Amazon 150 Pfund. Eine 50 ml-Flasche antibakterielles Desinfektionsmittel laut Bitcoin Code kostet 100 Pfund.

Als Antwort darauf gaben beide Drittanbieter eine Erklärung ab, dass sie die mit Which? gekennzeichneten Artikel bereits entfernt haben. Sie werden auch weitere Maßnahmen ergreifen, um gegen die Coronavirus-Profiteure vorzugehen.

Bitcoin Evolution News über französischen Geschäftsmann

Französischer Geschäftsmann, der 1,2 Millionen Euro in krypto gestohlen hat, von den Behörden festgenommen

Die Pariser Staatsanwaltschaft hat vor kurzem einen französischen Geschäftsmann festgenommen, der seinen Partnern über 1,2 Millionen Euro an Krypto-Währungen gestohlen hat. Er soll 182 Bitcoins von einem von ihm gegründeten Unternehmen gestohlen haben. Die europäischen Regulierungsbehörden haben den digitalen Währungen laut Bitcoin Evolution keinen rechtlichen Status verliehen. Sie planen jedoch, die FATF-Standards in der Region neben der Fünften AMLD der EU einzuführen. Die französische Regierung plant angeblich sogar eine eigene digitale Stablecoin.

Bei Bitcoin Evolution französische Nachrichten

Die französische Regierung wurde kürzlich Zeuge eines neuen Falles, der den Weg für die Rechtslage im Zusammenhang mit digitalen Währungen ebnen könnte. Die Pariser Staatsanwaltschaft beschuldigte kürzlich einen Geschäftsmann der Geldwäsche und der Veruntreuung von Geldern. Sie warf dem 37-Jährigen außerdem vor, sich unbefugt Zugang zu einem Datenverarbeitungssystem verschafft und die Daten kriminell manipuliert zu haben.

Eine neue Untersuchung deckt den Diebstahl auf

Die autorisierte startete eine Untersuchung über den Geschäftsmann nach seiner digitalen Technologie Startup, im Jahr 2013 gestartet, für die gleiche beantragt. Das Startup führte seine Geschäfte erfolgreich durch, bis ein Konflikt im Zusammenhang mit seiner Entwicklungsstrategie auftrat. Der Geschäftsmann wurde entlassen und verließ schließlich das Land, um sich nach grüneren Weiden umzusehen.

Seine Partner behaupten nun, dass er 182 Bitcoins im Wert von 1,2 Millionen Euro aus dem Unternehmen gestohlen haben soll. Laut der lokalen Publikation Le Parisien ist dies der drittgrößte Krypto-Diebstahl laut Bitcoin in der Geschichte Frankreichs bis heute. Der Diebstahl fand in nur 2 Monaten statt – Dezember 2018 und Januar 2019. Die Zeitung sagte, dass der Geschäftsmann die elektronischen Systeme des Unternehmens kannte und sich leicht durch sie hindurch bewegen konnte, ohne entdeckt zu werden. Er hat dem Unternehmen Geld in kleineren Beträgen abgehoben, um sicherzustellen, dass er nicht die Sicherheitssysteme des Unternehmens auslöst.

Angesichts der Pseudoanonymität in Bezug auf digitale Währungen dauerte es mehrere Monate, bis die Staatsanwaltschaft die Krypto-Brieftasche, in der alle Münzen aufbewahrt wurden, identifizieren und schließlich mit dem Geschäftsmann in Verbindung bringen konnte. Die Behörden nahmen ihn am 22. Dezember in Gewahrsam, sobald er im Land gelandet war. Obwohl die Behörden eine dauerhafte Verhaftung wollten, wurde er nach kurzer Zeit wieder freigelassen und unter „strenge richterliche Aufsicht“ gestellt.