OMG Altcoin wird zum „aufstrebenden Trend“, da sein Preis bei Coinbase Listing: Research um 150 Prozent steigt

OmiseGo (OMG), das Token, das die auf Ethereum basierende OmiseGo-Plattform antreibt, wird laut der krypto-orientierten Verhaltensanalyseplattform Santiment nun als „aufkommender Trend“ angesehen, der auf der Anzahl der auf Social Media basierenden Erwähnungen basiert.

Tatsächlich wurde OmiseGo am 22. Mai als das am häufigsten verwendete Keyword eingestuft und übertraf damit die erwarteten durchschnittlichen Erwähnungen von Bitcoin’s Pizza Day, Satoshi und einigen der besten Kryptowährungen.

Der ‚Coinbase-Effekt‘ ist lebendig und gut

Der Preis von OMG ist um mehr als 150 Prozent gestiegen, nachdem die professionell ausgerichtete Börse Coinbase Pro am 14. Mai ihre Notierung angekündigt hatte. Vor kurzem landete Bitcoin Reovlution auch auf der Einzelhandelsplattform von Coinbase, die stolz darauf ist, die größte Börse in den USA zu sein.

Alle Amerikaner von Coinbase werden dies tun in der Lage sein, den OMG-Token mit Ausnahme derjenigen zu handeln, die in New York wohnen.

Vor diesem Hintergrund deuten die von Santiment bereitgestellten Daten darauf hin, dass die jüngste 31-Prozent-Pumpe die lokale Spitze für die hochfliegende Kryptowährung markieren könnte.

Laut CoinStats liegt der Token derzeit auf dem 34. Platz nach Marktkapitalisierung und ist auf dem richtigen Weg, um Basic Attention Token (BAT) und Maker zu verdrängen.

Bitcoin Code über Onlinehändler

Coinbase umfasst Altcoins

OMG wurde der neueste Altcoin, der zu Coinbase hinzugefügt wurde, dessen CEO Brian Armstrong einmal über die Auflistung von „Millionen“ Token sprach.

Wie von U.Today berichtet, tendieren 60 Prozent der neuen Benutzer der Börse dazu, in andere Assets zu wechseln, um letztendlich andere Crypto-Assets zu kaufen.

Armstrongs Versuch, Bitcoin und Altcoins durch eine Antwort auf JK Rowling einem breiteren Publikum bekannt zu machen, schlug furchtbar fehl, da er einen gefälschten Account getaggt hatte.